KONTAKT

DAIMLERCHRYSLER SETZT AUF NEUES KONZEPT IN DER WEITERBILDUNG

Seit kurzem ist bei DaimlerChrysler im Personalwesen eine neue Software im Einsatz: Ein Qualifizierungstool („eSkill“), das entscheidend dazu beiträgt, die Kosten für Weiterbildung zentraler und zielgerichteter zu steuern.

Stuttgart, April 2007

Seit kurzem ist bei DaimlerChrysler im Personalwesen eine neue Software im Einsatz: Ein Qualifizierungstool („eSkill“), das entscheidend dazu beiträgt, die Kosten für Weiterbildung zentraler und zielgerichteter zu steuern.

Strategisch geplante Qualifizierungsmaßnahmen gewinnen heutzutage immer mehr an Bedeutung. Denn aufgrund des demographischen Wandels, verbunden mit zunehmendem Wettbewerbsdruck, wird Talent Management immer wichtiger. Es gilt, die High Potentials fester als zuvor an das Unternehmen zu binden, um weiterhin klare Vorteile gegenüber der Konkurrenz erzielen zu können. Dafür muss das vorgesehene Budget zielgerichteter eingesetzt werden, um eine bestmögliche Förderung zu erzielen.

Auch die DaimlerChrysler AG hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und als Lösung eine Strategie entworfen, die die Qualifizierungsmöglichkeiten der einzelnen Mitarbeiter enger als bisher mit der Unternehmensstrategie verknüpft. Durch eine stringente Bedarfsorientierung will man die Kernkompetenzen der Mitarbeiter mehr auf die Unternehmensziele ausrichten um das Budget effizienter einsetzen zu können.

Dafür wurde von MHM-Systemhaus GmbH eine Software entwickelt, die durch ihr einfaches Handling das Qualifizierungsmanagement vereinfacht. Das System „eSkill“ bildet den kompletten Prozess von der Planung bis zur Umsetzung ab. Anhand von frei definierbaren Soll- und Ist-Profilen werden die vorhandenen und erstrebenswerten Kompetenzen eines jeden Mitarbeiters festgesetzt. Ebenso können die erstellten Profile anhand anschaulicher Grafiken und Statistiken miteinander verglichen werden, um einen schnellen Überblick über die Kompetenzen der Mitarbeiter zu erhalten. Falls Schulungsbedarf besteht, werden individuell zugeschnittene Fortbildungsmaßnahmen angezeigt, so dass eine zentrale Administration der Buchungen möglich ist.

Aufgrund des gelungenen Starts von „eSkill“ wurde eine Vertriebskooperation zwischen der DaimlerChrysler AG und der MHM Systemhaus GmbH vereinbart. Dadurch wird das gegenseitige Vertrauen erneut bestätigt, welches sich durch die langjährige Zusammenarbeit bei vorangegangenen IT-Projekten zwischen der DaimlerChrysler AG und der MHM-Systemhaus GmbH entwickelt hat.

Hintergrundinformationen:

MHM-Systemhaus GmbH entwickelt individuelle IT-Systeme für das Personalmanagement. Die Stärke des Unternehmens liegt in der Entwicklung 100% webbasierter Systeme für die Bereiche Talent Management (insbesondere Personalbewertung), Kalkulation/Reporting, e-Recruiting und ERA-Einführung (inklusive Leistungsentgelt).

Durch die modulare Architektur der Lösungen werden Personalmanagementabläufe bedarfsgerecht umgesetzt und an bewährte Kundenprozesse individuell angepasst.

MHM bietet Unternehmen schlanke Systeme, die den Umstellungs- und Schulungsaufwand gering halten und trotz Individualität erschwinglich bleiben. Prozessberatung und Beratung zur ERA-Umsetzung runden das Profil ab.

Alle MHM-Systeme lassen sich zuverlässig in kundenseitig vorhandene Businessanwendungen durch prozessoptimierte Schnittstellen integrieren (z.B. SAP, PeopleSoft).


Kontakt:

MHM-Systemhaus GmbH
Steffen Michel
Hölderlinstraße 3a
70174 Stuttgart

Tel. 0711/120909-0, Fax 0711/120909-11
info@mhm-hr.com

Weitere Informationen unter:
www.mhm-hr.com
www.e-mployerbranding.de


Zur Übersicht

Cookies auf mhm-hr.com: Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.
Einverstanden